nmr

Messdaten

Der aktuelle Stand der in der Automatik-Routine (IconNMR) laufenden Messung kann hier eingesehen werden.
Die gemessenen Daten werden nach Abschluss der Messungen (d.h. alle Experimente mit einem Substanzcode sind abgearbeitet und das nächste Spektrum ist gestartet) auf einen Fileserver der Universität in das geräte- und fachspezifische Verzeichnis überspielt. Die Daten können abgerufen werden entweder

1. über das Internet für das AVANCE 400 bzw. das AVANCE III 600 als zip-Dateien unter der Adresse

oder

2. uniintern (Chemiedomaine) durch Einbindung als Netzlaufwerk (mount)

  • \\132.195.99.167\FK04_Chemspec$\daten

User und Passwort erfahren Sie in der NMR-Abteilung.

Die Datenstruktur entspricht der BRUKER-Vorgabe

<datadir>/data/<user>/nmr/<substanzcode>/<expno>/pdata/<procno>.

Das Verzeichnis <datadir> ist das Stammverzeichnis (nmr400 bzw. nmr600), der <user>, das Fach, ergibt sich aus den ersten beiden Buchstaben des Substanzcodes. <expno> und <procno> sind Integerzahlen für die Experiment- bzw. Processingnummer.

Im Verzeichnis <expno> (Experimentnummer) befinden sich die Rohdaten (fid bzw. ser) sowie der File mit den Aquisitionsparametern (acqus).
Im Verzeichnis <procno> (Processingnummer) befinden sich die FT-transformierten Spektren (1r, 1i bzw. 2rr, 2ri, 2ir, 2ii) sowie der File mit den Processingparametern (procs).

Weitere Infos über #UniWuppertal: