Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Sprache wählen

Kontakt

Prüfungsamt
Frau R. Zittlau
Raum: T.10.10
Tel.: 0202-439-5071
Email: zittlau{at}uni-wuppertal.de
Sprechzeiten: Mo., Di., Do. 9–11.30 Uhr, in der Vorlesungszeit zusätzl. Di., Do. 14–15 Uhr

Prüfungsausschuss Lebensmittelchemie
Prof. Dr. Nils Helge Schebb
Raum: V.11.067
Tel.: 0202-439-3457
Email: schebb{at}uni-wuppertal.de

Hinweis für Studienbewerber für den Studiengang Lebensmittelchemie:

Für Lebensmittelchemie gibt es eine Zugangsbeschränkung (Numerus clausus, NC). Die Zahl der verfügbaren Studienplätze beträgt derzeit
    25 (Wintersemester) bzw.
    15 (Sommersemester)
Die Bewerbung erfolgt per Online-Verfahren über das Studierendensekretariat der Bergischen Universität Wuppertal.

Studium der Lebensmittelchemie

Die Regelstudienzeit in der Lebensmittelchemie beträgt 9 Semester.
Der Studiengang gliedert sich in Grundstudium (4 Semester), Hauptstudium (4 Semester) und Abschlussarbeit (1 Semester).

Das Grundstudium der Lebensmittelchemie ist ähnlich aufgebaut wie das Bachelorstudium Chemie. Im Grundstudium werden überwiegend Module aus dem Bachelor-Studiengang Chemie studiert.
Diese umfassen die erweiterten Grundlagen der Chemie sowie Grundlagen der Physik und Mathematik. Zusätzlich zum Programm des Chemie Bachelors gibt es in der Lebensmittelchemie einige Veranstaltungen in biologischen Fächern - dafür ist der Umfang anderer Fächer wie Physik oder Physikalische Chemie im Vergleich gekürzt.
Das Grundstudium wird abgeschlossen durch eine staatliche Zwischenprüfung in den Fächern

  • Anorganische, Organische, Analytische und Physikalische Chemie
  • Physik
  • Biologie

Das Hauptstudium der Lebensmittelchemie umfasst 4 Semester und hat die Themenschwerpunkte:

  • Chemie und Analytik der Lebensmittel
  • Lebensmitteltechnologie (und ihren Inhaltsstoffen, Zusatzstoffen, Rückständen und Kontaminanten sowie von Trinkwasser, Kosmetika, Bedarfsgegenständen und Futtermitteln)
  • Angewandte Biochemie und Ernährungslehre
  • Mikrobiologie und Hygiene
  • Toxikologie und Umweltanalytik
  • Lebensmittelrecht und Qualitätsmanagement in der Lebensmittelindustrie

Im 9ten Semester schreiben die Student*innen eine wissenschaftliche Abschlussarbeit (Umfang 6 Monate) und schließen ihr Studium mit der 1. Staatsprüfung ab.

Danach ist eine zwölfmonatige berufspraktische Ausbildung in der Amtlichen Lebensmittelüberwachung und der Lebensmittelindustrie bzw. einem freiberuflichen Handelslaboratorium zu absolvieren, an die sich die Zweite Staatliche Prüfung anschließt.

Nach der 1. Staatsprüfung oder nach der berufspraktischen Ausbildung kann ein Aufbaustudium mit dem Ziel der Promotion zum Dr. rer. nat. ergänzt werden.

Fachstudienberater Professor Nils Schebb zum Studium der Lebensmittelchemie

Und danach?

Sind Sie Expert*in in der Lebensmittelanalyse und im Verbraucherschutz.
Mögliche Berufsfelder sind:

  • Angestellter in chemischen Untersuchungsämtern (amtlichen Lebensmittelüberwachung)
  • Angestellter in selbständigen Laboratorien
  • Angestellter Mitarbeiter in Forschungs- und Entwicklungs­laboratorien (Kosmetik- und Bedarfsgegenstände-Industrie/ Ernährungswirtschaft)
  • Lehr- und Forschungsaufgaben an Forschungsinstituten oder Universitäten
  • Freiberufliche Gutachter-Tätigkeit

    ....und vieles mehr.... Broschüre der LChG zum Beruf Lebensmittelchemiker.

Details zu Berufsbildern und Veranstaltungen in der Lebensmittelchemie finden Sie auf den Seiten der LChG (Lebensmittelchemischen Gesellschaft). 

Gut zu wissen

Doch nochmal umentscheiden im Studium?

Viele Studiengänge der Chemie erlauben einen relativ unkomplizierten Wechsel untereinander. Durch die Nähe zwischen dem Grundstudium der Lebensmittelchemie und dem Bachelor Chemie ist ein Wechsel zwischen den beiden Fächern vergleichsweise einfach möglich (abhängig von den bereits erbrachten Studienleistungen und der Verfügbarkeit von Studienplätzen).

Um mehr zu erfahren...

Weiterführende Informationen zu Zulassungsvoraussetzungen, Studienablauf und Berufsfeldern finden Sie auf der Seite der zentralen Studienberatung zum Studiengang Lebensmittelchemie.

Informationen zum Online-Bewerbungsverfahren für die verfügbaren Studienplätze finden Sie auf den Seiten des Studierendensekretariats.

Die Prüfungsordnungen des Staatsexamensstudiengangs finden Sie auf den Seiten des Zentralen Prüfungsamts.

Die gesetzlichen Regeln des Studiengangs sind festgelegt in der Verordnung über die Ausbildung und Prüfung zur ,,staatlich geprüften Lebensmittelchemikerin" und zum ,,staatlich geprüften Lebensmittelchemiker" (APVOLChem NRW).

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte auch die Seiten der Lebensmittelchemie.