Navigationsweiche Anfang

Navigationsweiche Ende

Kontakt

Studienberatung:

Prof. Dr. J. Scherkenbeck

Bergische Universität Wuppertal
Fachbereich C

Raum G.12.21
Gaußstr. 20
42119 Wuppertal

Telefon: +49 (0)202 439-2654

Email:
scherkenbeck(at)uni-wuppertal.de

Warum Chemie oder Lebensmittelchemie studieren?

Unsere Welt besteht aus chemischen Stoffen. Chemie beeinflusst und bestimmt unser Leben in vielfältigster Weise - und zwar fast immer im positiven Sinne (Schlagzeilen in den Medien betreffen allerdings fast ausschließlich die seltenen negativen Ereignisse).
Guckt euch um und ihr werdet feststellen: Chemie ist (fast) überall. Vom einfachen Baustoff bis zum Hightec-Produkt oder zum hochwirksamen Arzneimittel: Am Anfang steht immer die Chemie. Denkt an den Computer, vor dem ihr sitzt: Chip, Speicher, Platinen,Gehäuse oder auch das Glasfaserkabel zur Datenübertragung: All dies sind zunächst einmal Produkte der Chemie.

Und die Entwicklung geht rasant weiter. Wir benötigen und entwickeln ständig neue Stoffe und Materialien mit neuen oder verbesserten Eigenschaften - und dafür werden auch in Zukunft Chemiker gebraucht.
Und der Chemiker ist auch gefragt, wenn es darum geht, unsere Umwelt zu verbessern, sei es, um bereits bestehende Prozesse durch umweltfreundlichere Methoden mit möglichst wenig Abfall zu ersetzen oder eben ganz neue umweltschonende Materialen zu entwickeln.

Um Chemiker zu werden, muss man nicht unbedingt ein Mathegenie sein. Chemie ist nicht so schwer, wie es manchmal in der Schule aussieht. Für die meisten Fragestellungen braucht man keine großen Formeln, eher wenige Regeln für den Umgang der Atome miteinander. Was man braucht, sind solide Grundlagen der Naturwissenschaften, aber das muss nicht unbedingt ein Chemie-Leistungskurs sein. Gefragt sind Vorstellungskraft (wie könnte wohl dieses Atom mit jenem Molekül reagieren?), Intuition, Spaß im Umgang mit Stoffen, und etwas praktische Geschicklichkeit ist auch nicht schlecht.
Eigentlich kann jeder, der an Naturwissenschaften interessiert ist, seine Neigungen in der Chemie wiederfinden: Von der abstrakten theoretischen Chemie mit der Berechnung von Molekülen und Moleküleigenschaften über die analytische Chemie und Spektroskopie, die synthetische Chemie - es gibt ein unerschöpfliches Reservoir neuer Stoffe mit unbekannten Eigenschaften - bis hin zur Aufklärung molekularer Vorgänge in lebenden Organismen durch die Biochemie.

Weitere Links:

Die Internet-Seite für Schüler Chemie im Fokus: Die Internet-Seite für Schülerinnen und Schüler mit Informationen rund ums Chemie-Studium
Gesellschaft Deutscher Chemiker GdCh-Broschüre "Chemie studieren" Chemie studieren - was Sie wissen sollten: Broschüre "Chemie studieren" zum Download